Am Montag 28.8.2017 war es soweit, dass die Kaufmann GmbH aus Oberstadion die Alet Immobilien Besitzgesellschaft GmbH mit dem Grundstück in der Radolfzellerstraße kaufte. Das Architekturbüro macht aktuell Anpassungen an den Entwürfen, so dass die Tiefgarage besser zugänglich ist. Dem Verkaufsstart der Doppelhaushälften und Wohnungen steht somit nichts mehr im Wege.

Geplant sind 12 Doppelhaushälften im Prinzip des K-Plus Hauses aus Dübelholz, welches die Kaufmann GmbH als Bauunternehmen für viele Kunden in der Region Oberschwaben und in ganz Europa baut. Nachhaltig, ökologisch und energieeffiziente Gebäude, welche über das Jahr mehr Energie erzeugen, als sie zum Heizen verbrauchen. Alle Gebäude in Allensbach sollen im KfW 40 Standard entstehen. Dies ist ein Markenzeichen der Kaufmann GmbH, immer an der obersten Grenze der Energieeffizienz zu sein.

Weiter sind die Wände und Decken der Wohngebäude aus Dübelholz – ein Produkt, welches die Kaufmann GmbH selbst herstellt in Oberstadion. Hierbei werden einzelne Holzlamellen leimfrei mit einem Buchedübel verbunden und zu massiven Holzwänden zusammengefügt. Dübelholz vereint die Vorteile des klassischen Mauerwerksbau / Ziegelbauweise und der Holzständerbauweise / Fertighaus in Sachen Energieeffizienz, Schallschutz, sommerlicher und winterlicher Wärmeschutz, Brandschutz und vielem mehr. Auch in der Architektur wird das Projekt „Wohnen Allensbach“ herausragend. In unmittelbarer Nähe zum Bodensee entstehen die Gebäude mit einer schönen und anspruchsvollen Holzfassade.

Beim Kauf sagte der Verkäufer (ein Allensbacher), dass er sich freut, dieses Projekt einem bodenständigen Familienunternehmen zu übergeben, welches ein Vorzeigprojekt in Sachen Nachhaltigkeit auf das Broziatgelände baut.